Zeitgenössische Kunst, contemporary art, Kunst und Natur, Erinnerung, Zeit, Anthropozaen, Mensch, Erde, Gestein,LandArt, Sitespecificart, Wasser, ephemeralArt, Kunst und Geschichte, Video, Installation

Land fern der Heimat, Eröffnung am 8. April 2021
In der Ausstellung mit dem Titel Land fern der Heimat werden Werke der Stuttgarter Künstlerin Barbara Karsch-Chaïeb zu sehen sein, die sich vorwiegend mit dem Thema Heimat, Erinnerung und Zeit beschäftigen. Die Künstlerin arbeitet seit vielen Jahren mit Erd- und Gesteinspigmenten aus aller Welt. Der Mensch hat längst in das Materialarchiv der Erdzeitgeschichte eingegriffen, um Ressourcen zu entnehmen und daraus seine eigene Geschichte zu schreiben. Die Vergangenheit des Ölschiefergesteins aus dem Vorland der Schwäbischen Alb wird in der Ausstellung thematisiert, ebenso der Blick auf den Menschen. Es werden Arbeiten auf Leinwand und Papier, installative Objekte und Interventionen im Raum, eine Soundarbeit sowie ein Videofilm zu sehen sein.
Die Ausstellung findet ab dem 9. April bis zum 6. Juni im Museum Zehntscheuer Balingen, Neue Straße 59, 72336 Balingen statt.
Oben: Die Vergessenen, die Unbekannten, 2013, Photo Credits: Ulrike Reichart

Next Post
Porträtserie, Aquarellfarbe, Graphit, Rötel auf Papier

Categories

Archiv

Further articles

Menu