The sound of the sheep, 1:05 Min., im Loop, Sound

Entstehungsjahr 2017 (Nairs, Schweiz)

The sound of the sheep ist während meines Aufenthaltes als Artist in Residence im August/ September in der Schweiz entstanden. Papierbahnen, die über der Brücke am Inn befestigt sind, „zeichnen Linien“ durch die Luft, verursacht durch den Wind und die Strömung. Die Geräusche des Windes sind nicht zu hören, nur der feine Klang der Glöckchen der Schafe, die unterhalb vom Schloß Tarasp weiden.

The sound of the sheep, 2017 (originated in NAIRS, Switzerland during my residence in August / September) Videoloop, 1:05 Min. Paper webs are hanging over the bridge in the direction of the river. Moving in the wind they are drawing lines through the air. The sound of the water is not to hear any more, only the imagination is playing with our sense. To hear are the bells of the sheep near to the Castle Tarasp in the Engadin.

Vorheriger Beitrag
Das Wasser des Lebens, 2018
Nächster Beitrag
Swinging, Moving, Singing 2017
Menü