Fotografie Heimlich schön Abriss Olga Areal 2016

Stein Erde Form

Materialbilder und Fotografie
06.10. bis 05.11.2017
Galerie Brötzinger Art Pforzheim

Der Titel Stein Erde Form weist zunächst auf die Materialien hin, mit denen die Künstlerin Barbara Karsch-Chaïeb arbeitet. Gemahlenes Gestein und Erdpigmente werden für zahlreiche Installationen, Materialbilder und Zeichnungen verwendet. Fotografisch werden seit langem Orte und deren Spuren, Fragmente und Details aufgenommen und in ihrem Archiv gesammelt. Heimlich schön ist eine Serie von Fotografien, bei der die Künstlerin den Abriss eines alten Krankenhauses im Zeitraum eines Jahre begleitet hat. Formen und Strukturen findet sich in vielem wieder, sei es in den Oberflächen der Materialbilder, sowie in den Bauruinen des Abrisses.
Geschichte, Erinnerung, Spuren und Hinterlassenschaften von Menschen und Orten, sowie die Existenz des Menschen sind Themen, die häufig in den Arbeiten der Künstlerin auftauchen. In der Ausstellung wird zudem eine (flüchtige) Raumzeichnung mit gemahlenem Stein auf dem Boden im Eingangsbereich zu sehen sein, sie wird vom Besucher nach und nach ab- und weggetragen.

Vorheriger Beitrag
Timelessness 25.06. bis 20.08.2017
Nächster Beitrag
Naturwerk Erde Wasser 1.05. bis 31.08.2017
Menü